Themenjahr 2022

Hört doch auf - und fangt an! Anders handeln.

In Abständen widmen sich alle Gruppen der Gemeinde einem größeren Jahresthema. Dann wird auch in Themenabenden, Veranstaltungen, Ausstellungen und Festen engagiert dazu diskutiert. Im besten Falle folgen dem gemeinsamen Reden sogleich konkrete Praxisprojekte: so sind beispielsweise die „Bildungsbrücke – Initiative für Chancengleichheit im Viertel“ und die “Bürgersolaranlage” auf dem Dach des Gemeindehauses unmittelbar aus früheren Themenjahren hervorgegangen.

Bürgersolaranlage Gemeindehausdach

Für das Jahr 2022 bereiten wir ein Themenjahr zum nachhaltigen Wirtschaften vor.
Denkbar wären beispielsweise eine „Milchtankstelle“ und ein „Urban-Gardening“ vor der Friedenskirche, ein Repair-Café oder eine Selbsthilfewerkstatt für Fahrräder, um erste Ideen zu benennen. Auch ein „Bremer Taufwald“ könnte entstehen: Für jede getaufte Person könnte auf einer städtischen Fläche ein Bäumchen gepflanzt werden, aus denen nach und nach ein klimaschonender Wald würde. Ein Zeichen des Lebens in bedrohter Umwelt. Sobald wir nähere Pläne ausgearbeitet haben, werden wir auf unserer Website berichten.