Füreinander

Ehrenamt

Die Frage ist, ob die Kirchen online casino schweiz lieben? Die Antwort ist ein eingeschränktes Ja. Ob eine Kirche Freude am Glücksspiel hat, ist umstritten. Die Kasinobranche hat viele positive Eigenschaften. Sie zieht Menschen aus allen Gesellschaftsschichten an. Tatsächlich werden Kirchen schon seit Jahren als Orte der Anbetung entdeckt. Viele haben Casinos sogar als Möglichkeit genutzt, um Geld für Missionen zu sammeln. Aber sind die Kirchen wirklich die besten Kandidaten für die Förderung von Kasinos in ihren Gemeinden? Es gibt zwar keine endgültigen Antworten auf diese Frage, aber es gibt einige gemeinsame Themen, die für Kasinos zu sprechen scheinen. Einige davon sind im christlichen Glauben verwurzelt. Diejenigen, die Glücksspiele lieben, sollten das Gewicht ihres Engagements bedenken. Aber auch die Kirchen sind nicht immun gegen den Einfluss des Glücksspiels. Tatsächlich sind viele von ihnen besorgt über die Auswirkungen des legalisierten Glücksspiels auf ihre Gemeinden. Dies hat mehrere Kirchenführer dazu veranlasst, sich gegen die Ausweitung des Glücksspiels auszusprechen. Den Kirchen wurde auch vorgeworfen, die am Glücksspiel Beteiligten auszunutzen. Von der Kirche organisierte Glücksspiele sind zwar nicht illegal, stellen aber eine Form des Missbrauchs dar. In Florida beschlagnahmte die Polizei zwei kirchliche Karnevalsveranstaltungen, auf denen illegales Glücksspiel stattfand. Eine der Kirchen, die römisch-katholische Visitation Church, verfügte über acht Spielbuden mit einem Glücksrad und einem Würfelspiel.

Als Kirchengemeinde verstehen wir uns als Dienstgemeinschaft für Menschen in unserer Stadt. Wir bringen Leute zusammen, ermöglichen den Austausch über aktuelle Themen und Lebenshaltungen, fördern das Engagement für soziale Gerechtigkeit, nachhaltiges Wirtschaften und das friedliche Zusammenleben. Wir leisten einen Beitrag zur gegenseitigen nachbarschaftlichen Unterstützung. Gern können auch Sie in der Gemeinde zum Wohle von Menschen im Stadtteil auf vielfältige Weise aktiv werden, beispielsweiseAnsprechpartner*in:Bernd Klingbeil-Jahr, Tel. 0421-70 01 08, Email: klingbeil.jahr@posteo.deChristine Rust, Tel. 0421-7 84 01, Email: rust@friedenskirche-bremen.de